Öffnungszeiten

Wann ist der Zugang zum Isarursprung möglich?

Wann ist die beste Zeit für einen Ausflug an den Isarursprung?

Die Isarquellen befinden sich in der freien Natur, mitten im Naturpark Karwendel. Es gibt keine Absperrung mit Drehkreuz oder ähnlichem, die die Isarquellen „einsperren“. Insofern kannst du jederzeit durch das Hinterautal zum Isarursprung kommen.

Isarursprung im Winter gesperrt

Eingeschränkt ist der Zugang zum Isarursprung nur durch die Natur selbst! In den Wintermonaten ist das Hinterautal durch die steilen Felswände an einigen Stellen durch Lawinen nicht begehbar. Der Schnee kann sich aus den Felsen lösen, bis zum Fahrweg herunterrutschen und alles unter sich begraben. Ab dem Bereich der Gleirschhöhe stehen die Lawinentafel und warnen vor dem Abgang von Lawinen.

In den Sommermonaten spielen die Lawinen aber keine Rolle. Mit der Schneeschmelze im Frühling ist normalerweise ab Mai der Zugang durch Hinterautal zum Isarursprung problemlos möglich. Aber auch hier gibt es Ausnahmen, wenn der Winter sehr schneereich war oder es im Frühling nochmal zu Schneefällen kommt. Deswegen im Mai unbedingt vor der Tour zum Isarursprung vor Ort nach den aktuellen Verhältnissen erkundigen. Beachte die Sperren und den Rat der Einheimischen!

Die beste Zeit am Isarursprung

Von Mai bis Ende Oktober kommen Radfahrer, E-Biker und Wanderer zum Isarursprung. Besonders schön finde ich einen Ausflug zum Isarursprung im Mai und Juni, wenn die Blumen blühen. Und auch im Herbst, wenn sich Mitte September die Blätter der Ahornbäume im Hinterautal färben hat der Isarursprung nochmal einen zusätzlichen Reiz.

Sobald im Oktober die Tage kürzer werden, wird es auch am Isarursprung kühl. Die Sonne kann nicht mehr über die Bergspitzen scheinen und lässt das Hinterautal merklich abkühlen. Dann musst du dich besonders warm anziehen. Hier wird es dann besonders kalt! – vor allem wenn du talauswärts mit dem Fahrrad nach Scharnitz rollst…

–> so geht die Radtour zum Isarursprung.

—> mehr Isarursprung.


Tipps von Google:

Der Isarursprung

Der Reiseblogger

 

Ich bin „Der Reiseblogger“ und gerne im Karwendel unterwegs. Deswegen berichte ich hier vom Isarursprung. Es ist ein ganz besonderer Platz! Lass dich inspirieren.

Impressum und Offenlegung nach § 25 MedienG:
Markus Schmidt
Erzweg 22
A-6130 Schwaz in Tirol
markus @ reiseblogger.info

Diese Seite ist geschrieben vom Reiseblogger.
Das ist die Datenschutzerklärung.

Das Karwendel

Das Karwendel bei der Rosshütte, Seefeld

Das schöne Karwendel mit der türkisgrünen Isar reicht von Tirol bis nach Bayern. Vom Isarursprung fließt das Bergwasser zwischen Wettersteingebirge und Karwendelgebirge weiter zum Sylvenstein. Nicht im Karwendel, aber einer der größten Wasserfälle in Deutschland und nur einige Kilometer von hier: Die Kuhflucht Wasserfälle.

Durch das Karwendel wandern?
Wer einmal quer durch das Karwendel streifen möchte, nimmt sich die Karwendeltour vor. Auf einer mehrtägigen Wanderung geht es von Hütte zu Hütte im Karwendelgebirge. Seit neuestem auf der König Ludwig Karwendeltour – auf den Spuren vom bayerischen Märchenkönig.

Als Tagestour empfehle ich diese Karwendel Wanderung in Seefeld.

Wanderhotel

Leutascherhof

Zum Übernachten kann ich dir in der Region ein besonderes Hotel empfehlen: Es ist Biohotel und Wanderhotel zugleich. E-Bikes gibt´s zum Ausleihen und ein gewaltig großes Kuchenbuffet!
–> schau die Bilder vom Leutascherhof