Öffnungszeiten

5/5 - (29 votes)
Wann ist die beste Zeit für einen Ausflug an den Isarursprung?

Wann ist der Zugang zum Isarursprung möglich?

Die Natur regelt die Isarursprung Öffnungszeiten! Du musst dich nicht an eine feste „Eintrittszeit“ wie bei einer Sehenswürdigkeit halten. Jedoch solltest du im Sinne deiner Gesundheit und Sicherheit einiges beachten: Die Isarquellen befinden sich in der freien Natur, mitten im Naturpark Karwendel. Es gibt keine Absperrung mit Drehkreuz oder ähnlichem, die die Isarquellen „einsperren“. Insofern kannst du jederzeit durch das Hinterautal zum Isarursprung kommen. Alleine die Natur gibt dir vor, wann du deinen Ausflug an den Isarurprung machen kannst. Hier alle Informationen im Detail:

Isarursprung im Winter gesperrt

In den Wintermonaten ist das Hinterautal durch die steilen Felswände an einigen Stellen durch Lawinen nicht begehbar. Der Schnee kann sich aus den Felsen lösen, bis zum Fahrweg herunterrutschen und alles unter sich begraben. Ab dem Bereich der Gleirschhöhe stehen die Lawinentafel und warnen vor dem Abgang von Lawinen. Beachte sie und betrete das Hinterautal nicht in den Wintermonaten. Wenn du im Winter nach Scharnitz möchtest, um die Natur zu erleben, hast du andere Möglichkeiten. Das sind meine Winter Tipps:

Im Frühling geht´s los

In den Sommermonaten spielen die Lawinen keine Rolle, jedoch solltest du dich gerade am Sommerbeginn genau erkundigen. Je nach Schneehöhe im Winter dauert die Schneeschmelze mal länger, mal kürzer. Im Frühling beginnt die Zeit für einen Besuch an der Isarquelle. Mit der Schneeschmelze im Frühling ist normalerweise ab Mai der Zugang durch Hinterautal zum Isarursprung problemlos möglich. Aber auch hier gibt es Ausnahmen, wenn der Winter sehr schneereich war oder es im Frühling nochmal zu Schneefällen kommt. Deswegen im Mai unbedingt vor der Tour zum Isarursprung vor Ort nach den aktuellen Verhältnissen erkundigen. Beachte die Sperren und den Rat der Einheimischen!

Die beste Zeit am Isarursprung

Von Mai bis Ende Oktober lohnt es sich wirklich den Isarursprung zu besuchen. In dieser Zeit kommen Radfahrer, E-Biker und Wanderer zum Isarursprung. Besonders schön finde ich einen Ausflug zum Isarursprung im Mai und Juni, wenn die Blumen blühen. Und auch im Herbst, wenn sich Mitte September die Blätter der Ahornbäume im Hinterautal färben hat der Isarursprung nochmal einen zusätzlichen Reiz.

Bedenke im Herbst: Sobald im Oktober die Tage kürzer werden, wird es auch am Isarursprung kühl. Die Sonne kann nicht mehr über die Bergspitzen scheinen und lässt das Hinterautal merklich abkühlen. Dann musst du dich besonders warm anziehen. Hier wird es dann besonders kalt! – vor allem wenn du talauswärts mit dem Fahrrad nach Scharnitz rollst…

Eintritt am Isarursprung?

Es gibt keinen Eintritt am Isarursprung zu bezahlen. Jedoch musst du am Parkplatz in Scharnitz einen Parkschein lösen. Hier gibt es nur mehr kostenpflichtige Parkplätze, fang erst gar nicht an, einen kostenlosen Parkplatz zu suchen – du wirst keinen finden. Spar dir die Zeit der Suche und genieße gleich die Natur. So findest du den zentralen Scharnitz Parkplatz für deine Tour zum Isarursprung.

Zusammenfassung Isarursprung Öffnungszeiten

  1. Öffnungszeiten und Zugang:
    • Es gibt keine festen „Eintrittszeiten“ für den Isarursprung, da er sich in der freien Natur im Karwendel befindet.
    • Der Zugang ist nicht durch Absperrungen geregelt, aber die Natur selbst bestimmt die Zugänglichkeit.
    • Im Winter ist das Hinterautal aufgrund von Lawinengefahr gesperrt. Die genaue Dauer hängt von der Schneehöhe und Schmelzzeit ab.
  2. Winterbeschränkungen:
    • Im Winter ist das Hinterautal aufgrund von Lawinengefahr gesperrt. Besucher sollten dies beachten und andere Möglichkeiten in Betracht ziehen, um die Natur in der Umgebung zu erleben.
  3. Frühlingsbeginn:
    • Im Frühling, normalerweise ab Mai, ist der Zugang zum Isarursprung durch das Hinterautal möglich, nachdem die Schneeschmelze stattgefunden hat.
    • Die genauen Bedingungen können je nach Schneehöhe und Witterung variieren, daher wird empfohlen, vor einer Tour die aktuellen Verhältnisse zu überprüfen.
  4. Empfohlene Besuchszeiten:
    • Die beste Zeit, den Isarursprung zu besuchen, liegt zwischen Mai und Ende Oktober.
    • Besonders empfehlenswert sind Besuche im Mai und Juni, wenn die Blumen blühen, sowie im Herbst, wenn sich die Blätter der Ahornbäume färben.
  5. Wetterbedingungen im Herbst:
    • Im Herbst, insbesondere im Oktober, wird es kühl, besonders wenn die Tage kürzer werden. Besucher sollten sich entsprechend warm anziehen.
  6. Kein Eintrittspreis, aber Parkgebühren:
    • Es gibt keinen Eintrittspreis für den Isarursprung selbst.
    • Besucher müssen jedoch am Parkplatz in Scharnitz einen Parkschein lösen, da die Parkplätze kostenpflichtig sind.
  7. Parkplatzinformation:
    • Es wird empfohlen, nicht nach kostenlosen Parkplätzen zu suchen, da es keine kostenlosen Parkplätze gibt. Spare dir die Zeit der Parkplatzsuche und genieße die Natur.

Weiterführende Links

Die häufigsten Fragen

Gibt es feste Öffnungszeiten für den Isarursprung?

Nein, für den Isarursprung gibt es keine festen Öffnungszeiten. Der Isarursprung ist ein natürlicher Ort inmitten des Naturparks Karwendel, und daher unterliegt er nicht den üblichen Öffnungszeiten wie eine touristische Attraktion oder Einrichtung. Da es sich um freie Natur handelt, kannst du das Hinterautal, das zum Isarursprung führt, grundsätzlich jederzeit betreten, solange es sicher ist.
Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Zugang je nach Jahreszeit und Witterungsbedingungen variieren kann. Insbesondere im Winter kann der Zugang aufgrund von Lawinengefahr eingeschränkt oder gesperrt sein. Im Frühling, normalerweise ab Mai, wird der Zugang nach der Schneeschmelze wieder möglich sein. Vor einem Besuch ist es ratsam, die aktuellen Bedingungen vor Ort zu überprüfen, um sicherzustellen, dass der Weg sicher und zugänglich ist.

Wann ist der Isarursprung zugänglich?

Der Zugang zum Isarursprung ist von den natürlichen Bedingungen abhängig und variiert je nach Jahreszeit:
Winter (Dezember bis März):
In den Wintermonaten ist das Hinterautal aufgrund steiler Felswände an einigen Stellen durch Lawinen nicht begehbar. Der Schnee kann sich aus den Felsen lösen und bis zum Fahrweg herunterrutschen. Aus Sicherheitsgründen ist der Zugang in dieser Zeit gesperrt.
Frühling (April bis Mitte Mai):
Die genaue Zugänglichkeit im Frühling hängt von der Schneehöhe und der Schmelzperiode ab. Normalerweise wird der Zugang im Frühling wieder möglich, wenn die Schneeschmelze abgeschlossen ist, oft ab Mai.
Sommer (Mitte Mai bis September):
In den Sommermonaten spielen Lawinen keine Rolle. Der Zugang ist in der Regel unproblematisch. Insbesondere zwischen Mai und Ende Oktober ist dies die beste Zeit für einen Besuch.
Herbst (Oktober):
Im Herbst, vor allem im Oktober, werden die Tage kürzer und es wird kühl. Die Sonne kann nicht mehr über die Bergspitzen scheinen, was das Hinterautal abkühlt. Besucher sollten sich entsprechend warm anziehen. Der Isarursprung kann auch im Herbst besucht werden, aber die Temperaturen können niedriger sein.
Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Bedingungen je nach Witterung und Schneehöhe variieren können. Daher wird empfohlen, vor einem Besuch die aktuellen Verhältnisse vor Ort zu überprüfen, um sicherzustellen, dass der Zugang sicher und möglich ist.

Kann man den Isarursprung im Winter besuchen?

Nein, der Isarursprung kann im Winter aufgrund von spezifischen Gefahren und Einschränkungen normalerweise nicht besucht werden. Hier sind die Gründe dafür:
Lawinengefahr:
Das Hinterautal, der Weg zum Isarursprung, ist aufgrund steiler Felswände an einigen Stellen durch Lawinen gefährdet. Der Schnee kann sich aus den Felsen lösen und bis zum Fahrweg herunterrutschen, wodurch eine erhebliche Gefahr für Besucher entsteht.
Sperrung des Zugangs:
Aufgrund der Lawinengefahr wird der Zugang zum Hinterautal während der Wintermonate, in der Regel von Dezember bis März, gesperrt. Dies dient dem Schutz der Sicherheit der Besucher, da Lawinen in Gebirgsregionen unvorhersehbar sein können.

Welche Alternativen bieten sich im Winter an?

Im Winter bieten sich verschiedene Alternativen an, insbesondere wenn der Zugang zum Isarursprung aufgrund von Lawinengefahr gesperrt ist. Hier sind einige Ideen für Aktivitäten im Winter:
Skifahren:
Sehr viele Leute gehen im Winter skifahren. In vielen Bergregionen gibt es Skigebiete, die auch für Familien geeignet sind. Hier können Kinder Skikurse nehmen und die Eltern die Pisten genießen. Hier findest du gute Ideen und Ziel für einen Skiurlaub mit Kindern.
Winterwandern:
Wenn das Hinterautal zum Isarursprung im Winter nicht zugänglich ist, bieten sich andere Winterwanderungen an. Es gibt speziell präparierte Winterwanderwege in Scharnitz und Seefeld. Hier kannst du kilometerlang durch den Schnee stapfen. Auch andere Regionen sind attraktive Winterziele, ich denke da zum Beispiel an die Drachenschlucht, wo die schmalste Stelle sogar zufrieren kann und dann eine Umgehung notwendig wird. Winterwandern kannst du auch an der Walhalla und der Rakotzbrücke.
Langlaufen:
Langlaufen ist eine sportliche und gleichzeitig gemütliche Winteraktivität. Gerade in Scharnitz, Seefeld und Leutasch findest du ganz viele Loipen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.
Schneeschuhwandern:
Schneeschuhwandern ermöglicht den Zugang zu verschneiten Gebieten, die für Skifahrer möglicherweise nicht zugänglich sind. Es ist eine großartige Möglichkeit, die Winterlandschaft zu erkunden. Geht auch in Scharnitz, erfordert aber Lawinenkenntnisse, wenn du ins Gelände gehst.
Rodeln:
Rodeln ist eine unterhaltsame Aktivität für die ganze Familie. Viele Berghänge haben Rodelbahnen, auf denen man den Berg hinunterfahren kann. In Scharnitz gibt es eine kilometerlange Rodelbahn.
Winterliche Naturerkundung:
Wenn der Isarursprung selbst nicht zugänglich ist, können Familien dennoch die winterliche Natur erkunden. Waldspaziergänge und kleine Ausflüge in verschneite Landschaften bieten eine ruhige und schöne Wintererfahrung.
–> Scharnitz Winter

Isarursprung Tipps merken!

Gefällt dir die Natur rund um den Isarursprung im Karwendel? Merk dir diese Tipps mit einem Pin bei Pinterest, dann findest du meinen Beitrag schnell wieder bei deiner nächsten Urlaubsplanung oder der Planung für deinen schönsten Ausflug in die Berge! Ich habe schon oft tolle Plätze über das Internet gefunden und als ich dafür Zeit hatte, wusste ich nicht mehr wo sie waren… Nimm dir schnell ein paar Sekunden Zeit und schick´ dir den Link zu dieser Seite per Email oder auf´s Handy. Du kannst diesen Beitrag als Email oder WhatsApp verschicken

Gefällt der Isarursprung auch deinen Freunden? – dann teil den Beitrag über Facebook. Sie werden es dir danken… Du kannst natürlich auch Ihnen den Link als Email oder WhatsApp senden! Einfach auf die Symbole unter den Bildern klicken.

Klicken & gleich merken:

Bereits 73 Mal geteilt!


Der Isarursprung

Der Reiseblogger

 

Ich bin „Der Reiseblogger“ und gerne im Karwendel unterwegs. Deswegen berichte ich hier vom Isarursprung. Es ist ein ganz besonderer Platz! Lass dich inspirieren.

Impressum und Offenlegung nach § 25 MedienG:
Markus Schmidt
Erzweg 22
A-6130 Schwaz in Tirol
markus @ reiseblogger.info

Diese Seite ist geschrieben vom Reiseblogger.
Das ist die Datenschutzerklärung.

Wanderhotel

Zum Übernachten kann ich dir in der Region ein besonderes Hotel empfehlen: Es ist Biohotel und Wanderhotel zugleich. E-Bikes gibt´s zum Ausleihen und ein gewaltig großes Kuchenbuffet!

Ansonsten findest du hier dein perfektes Karwendel Hotel.

Das Karwendel

Das Karwendel bei der Rosshütte, Seefeld

Das schöne Karwendel mit der türkisgrünen Isar reicht von Tirol bis nach Bayern. Vom Isarursprung fließt das Bergwasser zwischen Wettersteingebirge und Karwendelgebirge weiter zum Sylvenstein. Nicht im Karwendel, aber einer der größten Wasserfälle in Deutschland und nur einige Kilometer von hier: Die Kuhflucht Wasserfälle.

Durch das Karwendel wandern?
Wer einmal quer durch das Karwendel streifen möchte, nimmt sich die Karwendeltour vor. Auf einer mehrtägigen Wanderung geht es von Hütte zu Hütte im Karwendelgebirge. Seit neuestem auf der König Ludwig Karwendeltour – auf den Spuren vom bayerischen Märchenkönig.

Als Tagestour empfehle ich diese Karwendel Wanderung in Seefeld.